SK CAÏSSA Hermsdorf/Frohnau e.V. (Berlin)
Max' Montags-Mysterium (Löserwettbewerb für Schachprobleme): 22. Aufgabe
Home :: Max' Montags-Mysterium :: 22. Aufgabe
Home
Spielabende
Spielort
Kinderschach
Schachtraining
Terminplan
DWZ
Vereinsturniere
Hall of Fame
BMM
Links
Chronik
Schachreisen
VfB-Archiv
Download
Anschriften
Lichess
MM-Mysterium
1. |2. |3. |4. |5. |6. |7. |8. |9. |10. |11. |12. |13. |14. |15. |16. |17. |18. |19. |20. |21. |22. |23. |24. |25. |26. |27. |28. |29. |30. |31. Aufgabe

Allgemeine Informationen

Max Witte hat einen wöchentlichen Löserwettbewerb (Max' Montags-Mysterium) für Schachprobleme ins Leben gerufen. Eine gute Idee! Einsendeschluss (idealerweise per Mail an Max Witte) ist jeweils Sonntag, 24 Uhr. Viel Spaß!

22. Schachproblem (Einsendeschluß 4. Oktober 2020)

Verspielt und herausfordernd gleichzeitig, so sind viele Schachprobleme aus der Feder des umtriebigen Autors und Schachfunktionärs Dr. Karl Fabel. Mit seinen – sehr empfehlenswerten, aber leider zum Teil vergriffenen – Büchern Am Rande des Schachbretts (1947), Einiges über Schachaufgaben (1950), Rund um das Schachbrett (1955), Kurioses Schach (1960) und Einführung in das Problemschach (1976) vermag Fabel seine Leser – trotz teilweise hochkomplexer Materie – prächtig zu unterhalten (vgl. M. Ehn/H. Kastner: Schachkompositionen, Hannover 2013).

Nebenbei gesagt: Die Schwalbe (Deutsche Problemschachvereinigung e.V.) hat auf der Seite https://pdb.dieschwalbe.de/search.jsp?expression=A='Fabel' and FIRSTNAME='Karl' insgesamt 601 – zum Teil recht bizarre – Kompositionen von Fabel zusammengetragen.

Die folgende Aufgabe ist – wie schon die vorige – ganz typisch für ihn. Die Zusatzfrage ist allerdings von mir ...

22. Aufgabe: Karl Fabel, Die Welt 1949

22. Aufgabe

Matt in einem Zug, b) Ta1 nach b1. Zusatzfrage: Ist der wLc3 entbehrlich? [Lösung]

Zurück zur Übersicht über die bisherigen Aufgaben & Lösertabelle.

© SG Hermsdorf 2020
 Mail Kontakt   W3C-Validation   Impressum   Datenschutzerklärung   Stand: 12.10.2020