Schachklub CAÏSSA Hermsdorf-Frohnau e.V. (Berlin)
Max' Montags-Mysterium (Löserwettbewerb für Schachprobleme) 2020/2021: Lösung der 39. Aufgabe
Home :: Max' Montags-Mysterium 2020/2021 :: Lösung der 39. Aufgabe
Home
Spielabende
Spielorte
Kinderschach
Schachtraining
Terminplan
DWZ
Vereinsturniere
Hall of Fame
BMM
Links
Chronik
Schachreisen
Download
Anschriften
Lichess
MM-Mysterium
MMM 2020/21 | MMM 2021/22

1. | 6. | 11. | 16. | 21. | 26. | 31. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40. | 41. | 46. | 51. | 52. Aufgabe

Lösung der 39. Aufgabe

39. Aufgabe: Emiliano F. Ruth, feenschach 1975

39. Aufgabe

Hilfsmatt in 4 Zügen, nBg5, h4, Circe

Hinweis: Das Matt kann nur dadurch erfolgen, daß im letzten Zug ein nT auf einem schwarzen Feld geschlagen wird und sowohl die schlagende Figur als auch der wiederauferstandene nT Schach gibt: Der Mattzug lautet nBh2xnTg3 (+nTh8)#.

Eiko schrieb dazu: „Mit dem Hinweis ist es auch für mich lösbar:

1.Kg2 KxnBg5(+nBg7) 2.Kh3 Kf4 3.KxnBh4(+nBh2) nBg8=nT 4.nTg3 nBxg3(+nTh8)#.

Im Rückblick geradezu naheliegend. :-)“

Zurück zur 39. Aufgabe.

© SK CAÏSSA 2021
 Mail Kontakt   W3C-Validation [mmm2021loesung39.htm]  Impressum   Datenschutzerklärung   Stand: 10.06.2021