Schachklub CAÏSSA Hermsdorf-Frohnau e.V. (Berlin)

Max' Montags-Mysterium (Löserwettbewerb für Schachprobleme) 2020/2021: 3. Aufgabe

Home :: Max' Montags-Mysterium 2020/2021 :: 3. Aufgabe

1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 11. | 16. | 21. | 26. | 31. | 36. | 41. | 46. | 51. | 52. Aufgabe

Allgemeine Informationen

Max Witte hat einen wöchentlichen Löserwettbewerb (Max' Montags-Mysterium) für Schachprobleme ins Leben gerufen. Eine gute Idee! Einsendeschluss (idealerweise per Mail an Max Witte) ist jeweils Sonntag, 24 Uhr. Viel Spaß!

3. Schachproblem (Einsendeschluß 10. Mai 2020)

Eine – insbesondere bei unseren Kindern – beliebte Abart des Schachs ist das so genannte Schlagschach (bei Kindern auch als Räuberschach bekannt). Beim Schlagschach herrscht Schlagzwang. Der König gilt als normale Figur und kann auch schon mal geschlagen werden. Es kann sogar – bei entsprechender Bauernumwandlung vorkommen, dass mehr als zwei Könige auf dem Brett sind. Schach- oder Mattgebote sind sinnlos. Gewonnen hat, wer zuerst nicht mehr ziehen kann.

Beispiel:

Beispielstellung zur 3. Aufgabe Nr. 1

Das Diagramm zeigt eine Schlagschachstudie von T.R. Dawson (Quelle: Karl Fabel, Rund um das Schachbrett, Berlin 1955). Weiß gewinnt trotz ungleichfarbiger Läufer wie folgt: 1.Tb6! La2: 2.Tg6 Lb1: 3.g5 Lc2: 4.g4 Ld3: 5.Lh4! Le4: 6.g3 Lg6: Wem dies einleuchtet, dem sollte die folgende Schlagschachstudie wenig Probleme bereiten.

3. Aufgabe: Schlagschachstudie von Karl Fabel

3. Aufgabe

Weiß am Zug gewinnt [Lösung]

Max Witte

Zurück zur Übersicht über die bisherigen Aufgaben & Lösertabelle.