Schachklub CAÏSSA Hermsdorf-Frohnau e.V. (Berlin)
Max' Montags-Mysterium (Löserwettbewerb für Schachprobleme) 2021/2022: 5. Aufgabe
Home :: Max' Montags-Mysterium 2021/2022 :: 5. Aufgabe
Home
Spielabende
Spielorte
Kinderschach
Schachtraining
Terminplan
DWZ
Vereinsturniere
Hall of Fame
BMM
Links
Chronik
Schachreisen
Download
Anschriften
Lichess
MM-Mysterium
MMM 2020/21 | MMM 2021/22

1. | 2. | 3. | 4. | 5. Aufgabe

Allgemeine Informationen

Max Witte hat einen wöchentlichen Löserwettbewerb (Max' Montags-Mysterium) für Schachprobleme ins Leben gerufen. Eine gute Idee! Einsendeschluss (idealerweise per Mail an Max Witte) ist jeweils Sonntag, 24 Uhr. Viel Spaß!

5. Schachproblem (Einsendeschluß 27. Juni 2021)

Bei der heutigen Aufgabe geht es um einen so genannten Einzügerrekord. Es gilt nämlich, eine Stellung zu konstruieren, die ein Maximum an Lösungszügen verspricht.

Es gibt Dutzende (Hunderte?) solcher Einzügerrekorde. Leider hat sich bisher niemand die Mühe gemacht, sie zu katalogisieren. Hier ein Klassiker:

Beispiel: Anthony Stewart Mackay Dickins, British Chess Magazine 1967

Beispielstellung zur 5. Aufgabe Nr. 1

81 erzwungene Pattaufhebungen

Die Anzahl der Lösungszüge bei Max‘ 57. Montagsmysterium sollte überschaubarer sein ...

5. Aufgabe: Max Witte, Urdruck

5. Aufgabe

Konstruiere mit dem auf der Grundlinie gezeigten Material eine legale Stellung, in der Weiß am Zug über ein Maximum an pattsetzenden Zügen verfügt.

Hinweis: Eine Pattsetzung ist von einer Patterhaltung zu unterscheiden. Bei einer Pattsetzung durch den Weißen erzeugt der Lösungszug erst das Patt. Mit anderen Worten: In der zu konstruierenden Stellung steht Schwarz (noch) nicht im Patt.

Zurück zur Übersicht über die bisherigen Aufgaben & Lösertabelle.

© SK CAÏSSA 2021
 Mail Kontakt   W3C-Validation [mmm2122aufgabe5.htm]  Impressum   Datenschutzerklärung   Stand: 10.06.2021