Schachklub CAÏSSA Hermsdorf-Frohnau e.V. (Berlin)
Max' Montags-Mysterium (Löserwettbewerb für Schachprobleme) 2020/2021: 10. Aufgabe
Home :: Max' Montags-Mysterium 2020/2021 :: 10. Aufgabe
Home
Spielabende
Spielorte
Kinderschach
Schachtraining
Terminplan
DWZ
Vereinsturniere
Hall of Fame
BMM
Links
Chronik
Schachreisen
Download
Anschriften
Lichess
MM-Mysterium
MMM 2020/21 | MMM 2021/22

1. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 16. | 21. | 26. | 31. | 36. | 41. | 46. | 51. | 52. Aufgabe

Allgemeine Informationen

Max Witte hat einen wöchentlichen Löserwettbewerb (Max' Montags-Mysterium) für Schachprobleme ins Leben gerufen. Eine gute Idee! Einsendeschluss (idealerweise per Mail an Max Witte) ist jeweils Sonntag, 24 Uhr. Viel Spaß!

10. Schachproblem (Einsendeschluß 28. Juni 2020)

Über das Selbstmatt sprachen wir bereits. Zur Erinnerung: Weiß zwingt den Schwarzen, ihn selbst (also den Weißen) mattzusetzen. Schwarz verteidigt sich, indem er alles daran setzt, Weiß nicht mattzusetzen. Bei der Problemgattung Selbstmatt Längstzüger, die 1913 von dem Märchenschach-Spezialisten T. R. Dawson erfunden wurde, muss Schwarz von den normal möglichen Zügen (unter Beachtung von Schachgeboten und illegalen Selbstschachs) jeweils den geometrisch längsten legalen Zug machen. Im Längstzüger wird Normalmatt angestrebt (der weiße König muss also jeder Beobachtung durch schwarze Steine aus dem Weg gehen). Zwischen gleichlangen Längstzügen kann Schwarz frei wählen. Für die Berechnung der Zuglänge ist gelegentlich der Satz des Pythagoras hilfreich. So hat z.B. der Zug Da1-f6 die Länge √(5^2+5^2 ) ≈ 7,07 und ist damit eine Winzigkeit länger als der Zug Da1-h1.

Beispielstellung zur 10. Aufgabe Nr. 1

Ein Springer zieht längs der Diagonalen in einem 1-2-Rechteck; ein Springerzug hat also immer die Länge √(1^2+2^2 ) ≈ 2,24.

Hier ein schönes Beispiel für einen Selbstmatt-Längstzüger:

Beispiel: Nils Adrian Bakke, Feenschach 1973

Beispielstellung zur 10. Aufgabe Nr. 2

Selbstmatt in 2 Zügen – Längstzüger

Nach 1.Sc1! ist der Diagonalschlag dxc1 der längste Zug. Entsprechend gibt es 4 Varianten: 1...dxcD 2.Tf4+ Dxf4#, 1...dxcT 2.Te1 Txc4#, 1...dxcL 2.Te3 Lxe3# und 1...dxcS 2.Te2 Sxe2#. Das Thema Allumwandlung in ungewöhnlicher Form! Alles klar? Dann auf zu Max‘ 10. Montags-Mysterium.

10. Aufgabe: Herbert Grasemann, Schach-Express 1948

10. Aufgabe

Selbstmatt in 2 Zügen – Längstzüger [Lösung]

Zurück zur Übersicht über die bisherigen Aufgaben & Lösertabelle.

© SK CAÏSSA 2021
 Mail Kontakt   W3C-Validation [mmm2021aufgabe10.htm]  Impressum   Datenschutzerklärung   Stand: 10.06.2021