Schachklub CAÏSSA Hermsdorf-Frohnau e.V. (Berlin)
Max' Montags-Mysterium (Löserwettbewerb für Schachprobleme) 2020/2021: 42. Aufgabe
Home :: Max' Montags-Mysterium 2020/2021 :: 42. Aufgabe
Home
Spielabende
Spielorte
Kinderschach
Schachtraining
Terminplan
DWZ
Vereinsturniere
Hall of Fame
BMM
Links
Chronik
Schachreisen
Download
Anschriften
Lichess
MM-Mysterium
MMM 2020/21 | MMM 2021/22

1. | 6. | 11. | 16. | 21. | 26. | 31. | 36. | 41. | 42. | 43. | 44. | 45. | 46. | 51. | 52. Aufgabe

Allgemeine Informationen

Max Witte hat einen wöchentlichen Löserwettbewerb (Max' Montags-Mysterium) für Schachprobleme ins Leben gerufen. Eine gute Idee! Einsendeschluss (idealerweise per Mail an Max Witte) ist jeweils Sonntag, 24 Uhr. Viel Spaß!

42. Schachproblem (Einsendeschluß 7. März 2021)

Das letzte Montagsmysterium von T. R. Dawson erforderte kaum retroanalytische Überlegungen und wirkt insofern etwas altbacken. Da sieht es bei der folgenden Aufgabe schon anders aus:

Beispiel: Hans Gruber, feenschach 1977

Beispielstellung zur 42. Aufgabe Nr. 1

Ergänze wK, wT, 4 wB und 2 sB zu einem Illegal Cluster

Lösung der Beispielaufgabe:

Beispielstellung zur 42. Aufgabe Nr. 2

Die Stellung ist illegal, denn der sLc5 kann nur durch Bauernumwandlung auf den Feldern e1 bzw. g1 entstanden sein. In beiden Fällen ist die lange Rochade, die der einzige letzte Zug von Weiß gewesen sein kann, aber nicht mehr möglich.

Man beachte, dass die Hinzufügung eines wB auf f2 statt auf e3 das Problem nicht löst. Denn dann würde nach Entfernung des wBe2 die Stellung immer noch illegal sein.

Nicht ganz so vertrackt ist unsere dieswöchige Aufgabe:

42. Aufgabe: Hans Gruber, feenschach 1979

42. Aufgabe

Ergänze wS und 4 wB zu einem Illegal Cluster, a) Diagramm, b) wK → d7 [Lösung]

Zurück zur Übersicht über die bisherigen Aufgaben & Lösertabelle.

© SK CAÏSSA 2021
 Mail Kontakt   W3C-Validation [mmm2021aufgabe42.htm]  Impressum   Datenschutzerklärung   Stand: 10.06.2021